Pärchen-wandert-vor-Tennengebirge_c_Fuschlseeregion-Erber1216px.jpg

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden von der Fuschlsee Tourismus GmbH nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos auch in unserer Datenschutzerklärung.

Tourenplanung • Sicher wandern in der Fuschlseeregion

Der Ausblick vom Gipfel und das Erlebnis drum herum lockt im Sommer und Winter zahlreiche Bergsteiger, Wanderer und Tourengeher in die Berge. Jede Tour birgt jedoch gewisse Gefahren auf die man sich vorbereiten muss. Das A und O dabei ist die richtige Tourenplanung. 

Zur Tourenplanung gehören folgende Punkte:

Wetter:

Der wohl wichtigste Punkt bei der Tourenplanung beginnt mit dem Check der Wettervorhersage. Ist das Wetter passend für die Tour, die gerne machen möchte? Ist es sehr heiß? Wie hoch ist die Gewittergefahr? Im Winter: Wie ist war die Wetterlage in den vergangenen Tagen? Schneefall oder Wind? Wie hoch ist die Lawinengefahr? Je nach Wetterlage entscheided sich dann die Art der Tour.

Tour und Können/Kondition:

Bei der Auswahl der Tour sollte immer darauf geachtet werden, dass man sich nie in unnötige Gefahren begibt. Passt die Tour zum eigenen Können und dem der Begleiter (insbesondere Kinder)? Eine realistische Selbsteinschätzung über die eigenen Fähigkeiten ist nötig um nicht über die Leistungsgrenze hinaus zu gehen und sich selbst Reserven zu lassen. Ist die notwendige Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gegeben? Gibt es Einkehrmöglichkeiten entlang der Route? Bei Klettertouren: Gibt es Notausstiege? Bei Wintertouren: Welche Exposition haben Hänge über die Tour führt oder Hänge die sich im Einzugsgebiet der Tour befinden? 

Grundsätzlich sollte man sich geeignetes Kartenmaterial der Gegend sowie die genauen Daten der Tour besorgen um sich auch richtig orientieren zu können.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Ausrüstung:

Steht die Tour sowie das Wetter fest, muss man sich um die richtige Ausrüstung kümmern. Je nach Wetter sollte man auf ausreichend warme Kleidung oder um Wechselkleidung kümmern. Das Shirt zum Wechseln beugt Verkühlungen vor - Sommer und Winter! Habe ich der Tour entsprechendes Schuhwerk mit? (mindestens feste Sohle mit gutem Profil bei Bergtouren) Ist Wechselhaftes Wetter vorhergesagt, ist eine gute Jacke empfehlenswert. Habe ich genug  und die richtige Verpflegung und Getränke mit für die Tour? Ist die richtige Notfall-Ausrüstung mit im Gepäck? (Sommer = erste Hilfe Pack + Biwak-Sack / Winter = LVS ergänzend)

Richtige Notfallvorbereitung:

Ist die Notfallausrüstung schon gepackt? Ein Erste Hilfe Packerl ist nicht schwer und kann im Ernstfall richtig praktisch sein. Die restliche Vorbereitung umfasst Punkte wie: Bekanntgabe an Familie, Freunde oder Unterkunftgeber welche Tour geplant ist, wann gestartet wird und wann die geplante Rückkehr sein wird. Einspeichern oder aufschreiben der Notfall Nummern. Alle wichtigen Nummern finden Sie hier: Link.

Kontakt & Service

Fuschlsee Tourismus GmbH
GmbH
Lebachstraße 1
5322 Hof bei Salzburg

+43 6226 8384
info@fuschlseeregion.com
www.fuschlseeregion.com

Die hier zur Verfügung gestellten Tipps sind trotzdem sorgfältiger Recherche bei diversen Portalen nicht vollständig. Sie bieten einen Anhaltspunkt um zu wissen auf was geachtet werden muss. Um sich besser auf Touren vorbereiten zu können empfehlen wir einen Tourenplanungsworkshop bei einem zertifizierten Wanderführer zu machen oder Ausbildungen bei Alpinen Vereinen oder dgl. zu besuchen!