SucheSuchen
Schließen

Folge dem Wasser: Wandern am Wasser und Spaziergänge am See in der Fuschlseeregion

Wanderungen am Wasser und Spaziergänge an unseren glasklaren Seen sind nicht nur erholsam und schön, sie tun Körper und Gemüt gut und sind voller Abwechslung. Im Wechsel der Jahreszeiten bieten schöne Spaziergänge am Wasser die volle Bandbreite an feucht-prickelnden Naturschönheiten: von romantisch plätschernden Bergbächlein im Frühling, über das schimmernde Türkis-Blau des Fuschlsees im Sommer, bis hin zu abenteuerlichen Wanderungen am tosenden Wasserfall in der Plötz, der besonders im Winter seine frostige Anmut verströmt. Wasser ist faszinierend und der perfekte Kompass für puren Naturgenuss in unserer Fuschlseeregion.

© Frau am Steg Hofer Strandbad Fuschlsee Salzburgerland Tourismus Groessinger
Frau am Steg Hofer Strandbad Fuschlsee Salzburgerland Tourismus Groessinger

Urlaubsglück am Wasser erleben

Wir empfehlen Ihnen die Schönheit der Fuschlseeregion am Wasser zu entdecken und zeigen Ihnen Naturjuwele, die Sie bestimmt zum Schwärmen bringen. Ob Sie dabei sportlich oder eher gemütlich unterwegs sind – hier erfahren Sie, welche Wanderungen am Wasser besonders beliebt sind bei den Einheimischen.

Fuschlseerundweg: die pure Freude am See

Der berühmte Fuschlsee besticht durch sein fabelhaftes Farbspektrum und seine hervorragende Wasserqualität. Je nach dem zu welcher Tageszeit man unterwegs ist, wird man von den schillernden Farben rund um den Fuschlsee begleitet. Mit einer Länge von knapp 11 km ist die Fuschlseerunde perfekt für einen aussichtsreichen Spaziergang am See zu jeder Jahreszeit. Wem diese Strecke zu lang ist, kann z.B. von der Schlossfischerei beim Schloss Fuschl mit der Zille den Weg abkürzen. Mit „der Fuschlerin“ gleitet man gemütlich, still und ganz traditionell über den schönen Salzkammergut-See retour nach Fuschl am See.

 

Fuschlseerundweg

Hinterseerunde mit Abstecher zum Minigletscher "Eiskapelle"

Der Spaziergang rund um den Hintersee ist mein persönlicher Favorit. In gut einer Stunde hat man den See umrundet und bekommt beim Blick auf die umliegenden Berge der Osterhorngruppe seinen Kopf frei. Die rund 5 km eignen sich perfekt für die ganze Familie und die Strecke ist auch bei Läufern und Nordic-Walking Fans beliebt. Wenn man etwas ganz Besonderes erleben möchte, dann lohnt es sich, die Wanderung rund um den Hintersee ein wenig auszudehnen. Denn weiter hinten im Tal versteckt sich eine wahre Rarität:  

Hinterseerunde

Die Eiskapelle

Dabei handelt es sich um eine Art „Minigletscher“, der im Winter durch herabstürzende Lawinen entsteht. Da es im Sommer am Ende des Grießbachgrabens nur wenige Sonnenstunden gibt, bildet die Schneeschmelze eine Höhle unter dem verdichteten Eis aus. Auf einer Höhe von 820 m ist das wahrlich eine prächtige Laune der Natur.

 

 

 

zur Eiskapelle
© Familie am Hintersee
Familie wandert um den Hintersee

Kleine Bergwanderung zum Filblingsee

Bei der Wanderung auf den Filbling wird man nicht nur von dem im Wald versteckten Filblingsee überrascht, sondern mit einem herrlichen Panorama auf Fuschlsee, Schober und Schafberg belohnt. Der steile Weg auf den Filbling erfordert zwar etwas Ausdauer, ist aber trotzdem für jeden und auch für Familien zu schaffen. Auf drei verschiedenen Routen ist der kleine, verborgene Waldsee zu erreichen. Von Fuschl am See aus erstreckt sich die Filblingsee Wanderung über knapp 8 km.

Filblingsee

Moorwanderung zum Eibensee

Auf der Rückseite von Schober und Frauenkopf liegt, schön verborgen, der Eibensee. Eine Wanderung zum romantischen See ist verlockend für Naturfreunde. Die Strecke verläuft teilweise entlang des munter plätschernden Eibenseebaches, und bringt Sie zum zauberhaften Naturschutzgebiet Wildmoos. Auf dem Hinweg bietet sich ein kleiner Umweg auf das Marienköpfl an, bevor man wieder zum Eibensee absteigt. Am See angekommen, können Sie sich erholen und natürlich auch ein erfrischendes Bad genießen. Zurück nach Fuschl am See geht es über denselben Weg. Insgesamt legt man dabei knapp 10 km zurück.

 

Eibensee
© Familie-in-der-Ploetz-Fuschlseeregion-by-Michael-Groessinger

Mühlenwanderung zum Wasserfall Plötz

Der Mühlenwanderweg in Ebenau bringt Sie mit dem Element Wasser auf besondere Weise in Verbindung. Denn in alten Zeiten waren die heute still gelegten, schön renovierten Mühlen aus dem 16. Und 17. Jahrhundert für den Broterwerb in der Region wichtig. Heute sind die kleinen, wasserbetriebenen Kraftwerke schöne Fotomotive und führen auf dieser eindrucksvollen Wanderung am Wasser zum Höhepunkt dieses Ausflugs: zum Plötz Wasserfall. Aus einer Höhe von 25 Metern rauscht der letzte Teil der vielen Kaskaden in freiem Fall hinunter in das prächtige Naturbecken. Im Winter ist der Wasserfall vereist und bietet einen spektakulären Anblick.

Mühlenwanderweg

Felsenbad in Faistenau: ein erfrischendes Flussbad

Ob als Erfrischung nach einer Wanderung im Almgebiet von Faistenau, oder als solitärer Ausflug zum Baden im Sommer: das wildromantische Felsenbad in Faistenau besticht durch seine naturgegebene Architektur. Wasser, Eis und Geröll haben im Laufe der Zeit die sogenannten Gumpen ausgebildet. In den felsigen Becken kann man sich herrlich erfrischen und die Schönheit dieses besonderen Ortes genießen.  Der Besuch vom Felsenbad lässt sich hervorragend mit der Wanderung rund um den Kugelberg kombinieren.

 

Felsenbad

Strubklamm: Metzgersteig und Canyoning in der Strubklamm

Neben der Strubklamm verläuft zwischen Wiestal und Faistenau der Metzgersteig, der den Wanderern schon etwas an Trittsicherheit abverlangt. Umso aufregender ist dafür der Weg an sich. Denn wer vermutet schon, dass sich hier in der Fuschlseeregion ein kleiner Canyon befindet?

Besonders beliebt ist die felsige Schlucht auch bei Canyoning-Fans, die sich wagemutig ins kühle Nass stürzen.

 

Metzgersteig

Vom Fuschlsee zum Wolfgangsee

Bei dieser Wanderung handelt es sich zwar nicht um eine Wanderung am Wasser, sondern um eine Wanderung von See zu See. Das Fuschler Ellmautal führt Sie vom Fuschlsee, vorbei am Ellmaustein über den Mozartblick hinab zum Wolfgangsee nach St. Gilgen, und wenn Sie möchten auch weiter. Auf der rund 7 km langen Wanderung werden Sie am Mozartblick mit einem fantastischen Ausblick auf den Wolfgangsee und den dahinter liegenden Schafberg belohnt. In St. Gilgen angekommen wartet der erfrischende See auf die fleißigen Wanderer. Retour geht es dann per Bus nach Fuschl.

© Gehendes Wanderpaerchen am Zwölferhorn mit Wolfgangsee (c)WTG750px
Wanderpaerchen am Zwölferhorn mit Wolfgangsee (c)WTG1920px

Nichts als pure Natur erwartet Sie auf den schönen Spaziergängen und Wanderungen am Wasser in den Dörfern der Fuschlseeregion. Erleben Sie die Freuden einer jeden Jahreszeit und genießen Sie die Kraft des belebenden Nass‘.