Winterlicher Ausblick auf den Steg des Hofer Badestrandes (C)Fuschlseeregion-Langegger

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden von der Fuschlsee Tourismus GmbH nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos auch in unserer Datenschutzerklärung.

Eibensee

Fuschl am See, Salzburg, Österreich

Hochmoor und Bergsee

Die Wanderung zum Eibensee ist eine der schönsten und naturkundlich vielfältigsten in der Umgebung von Fuschl am See. Selten finden sich so viele verschiedene Landschaftselemente und Biotope auf einer so attraktiven Wanderung.

Wiesen, Moore und Moorwälder, Pfeifengraswiesen und Buchenwälder, Felsfluren und Fichtenwälder sind auf dieser Route zu entdecken.
Ausgangspunkt/-Endpunkt: An der Bundesstraße Richtung St. Gilgen beim Haus Füßlmühle

Wegverlauf:

In der Nähe der Pension Füßlmühle an der Bundesstraße Richtung St. Gilgen starten wir unsere Wanderung entlang des Eibenseebaches. Wir verfolgen von dort aus der Forststraße, vorbei am alten Forsthaus. An beiden Abzweigungen halten wir uns rechts und folgen der Beschilderung Richtung Eibensee.
Unterhalb der Schatzwand befindet sich eine Schlagfläche, auf der sich die Buche sehr schön verjüngt und ein schier unddruchdringliches Dickicht bildet. Weiter geht es entlang des Eibenseebaches bergauf.
Hier gibt es schöne Kalkfelsen mit typischer Spaltenvegetation, wie zum Beispiel die blau blühende Scheuchzers Glockenblume, zu entdecken. Wir gehen durch das Wildgatter, halten uns an der nächsten Abzweigung rechts und folgen dem Bachverlauf. Kurz darauf erreichen wir das Landschaftsschutzgebiet Wildmoos beim Eibensee- ein teilweise dränagiertes Moor mit wunderschönen Pfeifengraswiesen. Vorbei an der Wildwiese nehmen wir den mittleren Weg, der uns wieder ein Stück bergan führt, wieder aus dem Landschaftsschutzgebiet heraus.

Wir passieren das Wildgatter, folgen der Forststraße über zwei Serpentinen und erreichen eine etwas versteckte Abzweigung nach rechts zum Eibensee. Nach einem kurzen Waldstück liegt plötzlich der Eibensee in seiner ganzen Pracht vor uns. Am Südufer des Sees führt ein kleiner Steig Richtung St. Gilgen/Kleiner-Kapelle dem wir folgen. Der Steig führt direkt hinauf zu einer Forststraße, der wir links weiter bergauf folgen.
Vorbei an der Eibenseealm geht es in einen kleinen etwas versteckten Steig, der in der Kurve der Forststraße liegt, hinunter durch Jungwald, weswegen der Weg zeitweilig auch ein wenig verwachsen ist. Hier weisen einige rote pfeile den Weg.

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Eibensee
Dorfplatz 1
5330 Fuschl am See

+43 6226 8384 - 18
fuschl@fuschlseeregion.com
www.fuschlseeregion.com
http://www.fuschlseeregion.com

powered by TOURDATA