© Drei Gravelbiker (c)Erwin Haiden
Gravelbiker (c)Erwin Haiden
SucheSuchen
Schließen

Gravel Bike Touren im Salzkammergut

Dorf-Idylle, glasklare Seen, Bergwelten. In der Fuschlseeregion finden Sie eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Ob es ein Gravel Bike Urlaub oder ein Urlaub mit der ein oder anderen Gravel Bike Tour sein soll: Wie auch immer Sie sich entscheiden, eine unvergessliche Entdeckungsreise auf unzähligen Gravel Bike Strecken im Salzkammergut wird es gewiss.

Was macht eine Gravel Tour so besonders?

© Gravel Bike (c) H.Kantsperger
Gravel Bike (c) H.Kantsperger


Was ist eigentlich eine Gravel Tour?

Irgendwie ist es, wie eine Mountainbike Tour ohne Mountainbike in Verbindung mit einer Rennrad Tour ohne Rennrad. Oder noch einfacher gesagt: das Beste aus beiden Welten! Denn wer sich bei der Qual der Wahl zwischen Schotterpisten und fein asphaltierten Nebenstraßen schwer entscheiden kann, der nimmt einfach beides. Mit einem Gravel Bike kein Problem.

© Gravelbiker on Tour (c) Erwin Haiden
Gravelbiker on Tour (c) Erwin Haiden

Begeistern Sie sich für das Gravel Biken

Ob Sie schon immer leidenschaftlich gerne mit dem Rad auf Entdeckungsreise gewesen sind oder mit neu entfachter Begeisterung in die Pedale treten wollen: Bei einer Gravel Bike Tour auf einer unseren Lieblingsstrecken kommt jeder auf seine Kosten!

© Strecke (c) H. Kantsperger
Strecke (c) H. Kantsperger

Gravel Bike Touren und Strecken über Berge, Almen und Seen

Weitläufig bekannt sind die Rennrad Touren in Österreich im Allgemeinen und durchaus auch in der Rennradregion Salzkammergut im Speziellen. Ein besonderes Erlebnis wird es, wenn man die gewohnten Pfade verlässt, und sich auf unbekanntes Terrain begibt. Wir nehmen Sie mit auf eine unserer liebsten Gravel Tour Strecken durch die Fuschlseeregion und das Salzkammergut.

Aussichtsreiche Gravel Tour Strecke durch die Fuschlseeregion und das Salzkammergut

Über Ellmaustein und Almkogel nach St. Gilgen

Ob auf eigene Faust oder in Form einer geführten Gravel Bike Tour, wie sie z.B. das Team rund um die Casa Bicicletta in Fuschl am See anbietet, starten wir ein echtes Gravel Tour Highlight am türkis glitzernden Fuschlsee und fahren uns zuerst am Radweg zwischen Ellmaustein und Almkogel die Beine warm.

Auf der rasanten Abfahrt nach St. Gilgen hinunter werden viele schon das erste Mal in der Panoramakurve stehenbleiben wollen.

Dort hat man den vielleicht schönsten Blick über den Wolfgangsee und das umliegende Bergpanorama.

© Ausblick Wolfgangsee (c) H. Kantsperger
Ausblick Wolfgangsee (c) H. Kantsperger
© Ausblick Mondsee (c) H. Kantsperger
Ausblick Mondsee (c) H. Kantsperger

Von St. Gilgen über Krottensee in Richtung Schafberg

Durch die Mozartstadt St. Gilgen hindurch, vorbei am kleinen Krottensee, geht es auch schon in die nächste Abfahrt in Richtung Scharfling am Mondsee. Wir verlassen den rennradähnlichen Teil der Tour und lenken nach rechts in den ersten Anstieg am Schafberg ein. Hier beginnt das Abenteuer auf dem nun nicht mehr befestigten Teil der Tour. Sofort erschließt sich auch die Symbiose, die ein Gravel Bike bietet.

Vorbei an Bachläufen, Wasserfällen und Felsformationen schlängelt sich die Forststraße, mit einer grandiosen Aussicht auf den Mondsee, hinauf zum Plateau der Eisenaueralm. Mit Blick auf die beeindruckende Steilwand zum Gipfel des Schafberges laden hier die Almen zum Verweilen bei regionalen Köstlichkeiten ein.

Von der Eisenau über die Moosalm zum Schwarzensee und ins Blinklingmoos

Über das weitläufige Moosalmgebiet gelangen wir zum idyllisch gelegenen Schwarzensee, den wir halb umrunden. In einer dann wieder asphaltierten und spektakulären Abfahrt dürfen wir die Beine einfach mal hängen lassen und uns auf den Weg zur östlichen Spitze des Wolfgangsees machen.

In Strobl pedalieren wir kurz über den Dorfplatz und die Seepromenade, um uns dann direkt ins Blinklingmoos aufzumachen.

Das Naturschutzgebiet zählt zu den schönsten Mooren in ganz Österreich!

© Moosalm (c) H. Kantsperger
Moosalm (c) H. Kantsperger
© Strecke zur Eisenaueralm (c) H. Kantsperger
Strecke zur Eisenaueralm (c) H. Kantsperger
© Schwarzensee (c) H. Kantsperger
Schwarzensee (c) H. Kantsperger
© Blinklingmoos (c) H. Kantsperger
Blinklingmoos (c) H. Kantsperger

Vom Wolfgangsee mit dem Gravel Bike zurück zum Fuschlsee

Nach einigen flachen Kilometern erreichen wir wieder St. Gilgen. An der Seepromenade lohnt sich ein Stopp, um nochmal einen Kaffee oder ein Eis zu genießen. So steigen wir gestärkt in den letzten Anstieg und die abschließende Abfahrt nach Fuschl am See ein.

Mit den Beinen im See oder einem entspannten und wohlverdienten Abendessen beschließen wir den Tag bei einem schier unvergleichlichen Sonnenuntergang am Fuschlsee

© Sonnenuntergang am Fuschlsee (c) H. Kantsperger
Sonnenuntergang am Fuschlsee (c) H. Kantsperger

Gravel Bike Urlaub bei Profis: Wir l(i)eben Radfahren

Für den Einen ein EldoRADo, für den Anderen einfach das PaRADies. Um alle Vorzüge eines Gravel Bike Urlaubs erleben zu können, bieten die Betriebe der Fuschlseeregion wie z.B. das Hotel DAS Hintersee in Hintersee sowie das Hotel Jakob oder die Casa Bicicletta mit den Ferienwohnungen in Fuschl am See individuelle Radangebote, und haben sich auf Radenthusiasten spezialisiert.

Profitieren Sie von Vorschlägen und Tipps zu fantastischen Gravel Bike Strecken, nutzen Sie die geführten Gravel Bike Touren der Locals sowie das Leihrad-Angebot mit den neuesten Modellen. Für radbegeisterte Urlauber bleiben in der Fuschlseeregion keine Wünsche offen. Wir freuen uns auf Sie!

© Harry Kantsperger
Harry Kantsperger

Redakteur: Harry G. Kantsperger

Harry G. Kantsperger ist mit seiner Casa Bicicletta in Fuschl am See selbst Gastgeber, Radguide aus Leidenschaft und der größte Fan seiner Heimat.