1000jährige Linde


Die Dorflinde von Faistenau
Einer der 12 Glücksplätze in der Fuschlseeregion.

Am malerischen Dorfplatz steht die mächtige Linde als stolzes Wahrzeichen unseres Ortes. Sie ist das ganze Jahr über Mittelpunkt im dörflichen Leben und dient somit als Kulisse für viele traditionelle Feste.

Im Salzkammergut findet man über 200 Plätze, welche zum Innehalten, Abschalten und Lebensenergie tanken animieren. Das sind jene Plätze, die besondere Harmonie in uns hervorrufen.

In der Urlaubsregion Fuschlsee gibt es insgesamt 12 Glücksplätze und davon befinden sich 3 in Faistenau. Eine davon ist die 1000-jährige Linde in Faistenau. Der alte Baum im Zentrum des Ortes hat eine lange Geschichte und ist Mittelpunkt des Dorflebens. Linden haben besondere Qualitäten, von ihnen gehen tröstende und schützende Energien aus, sie repräsentieren die weibliche Kraft. Und genau aus diesem Grund wurde die Dorflinde als einer der Glücksplätze definiert.

Hier finden Sie die wichtigsten Infos zu der 1000-jährigen Linde von Faistenau:

GESCHICHTE: Die Dorflinde von Faistenau ist die prägende Erscheinung im Dorfbild und blickt auf eine längere Geschichte zurück als die sie umgebenden Gebäude samt Kirche (erster Bau 1324). Ihre Bedeutung wird auch im Gemeindewappen sichtbar, das die Linde im Zentrum darstellt und von zwei Sparren, die dem Wappen der Herrn von Thurn entnommen wurden, überdacht wird. Durch die relativ späte Besiedlung im 12. Jahrhundert ist es leicht möglich, dass die Linde als Zeichen der Gemeinschaft von den ersten Siedlern gepflanzt wurde. Unter der Linde wurden auch Verwaltungsangelegenheiten geregelt. Jedoch wurden keine harten Urteile gefällt, sondern nur die leichten Fälle behandelt. Denn die Linde gilt als Sympol ehelicher Liebe, Güte, Gastfreundlichkeit und Bescheidenheit.

FAKTEN: Die Linde hat, im Jahr 2008 gemessen, einen Umfang von 9,10 Meter (in 1,2 m Höhe gemessen BHD) und eine Höhe von 20,5 Metern. Das Alter ist nicht mehr feststellbar, aber wie der Volksmund sagt: "Linden kommen dreihundert Jahre, stehen dreihundert Jahre und vergehen dreihundert Jahre." Selbst ein so alter und hohler Baum ist noch erstaunlich vital. Das Geheimnis des langen Lebens sind die neu gebildeten Innenwurzeln, die vom greisen Stamm sich von innen in den Boden verankern und auch bilden.

HEUTE: Die Linde war in vielen Regionen Dorfmittelpunkt und wurde später häufig durch andere Denkmäler ersetzt. Hier stellt noch immer der Baum das Zentrum des Dorfes Faistenau dar. Heute dient der Platz unter der Linde nach wie vor als Treffpunkt vor dem Kirchgang oder kirchlichen Ereignissen. Weiters findet im Schatten der Linde auch eine Vielzahl an Veranstaltungen jährlich statt.

Die Krönung ist die Aufführung des Theaterstücks "Faistenauer Jedermann", dass vom Leben und Sterben des reichen Mannes nach Hugo von Hofmannsthal erzählt. Die Kulisse der 1000-jährigen Linde macht den Faistenauer Jedermann zu etwas ganz besonderem. Dieses Stück wird seit 1955 alle drei Jahre in den Sommermonaten unter der Linde aufgeführt.

Allgemeine Informationen

  • Besichtigung nur von außen möglich
  • Shop

  • Gastronomie beim Objekt:
    Cafe, Restaurant, Kiosk

Öffnungszeiten

ganzjährig zugänglich

Preise

allgemeine Preisinformation:

Die Besichtung der 1000-jährigen Linde ist kostenlos!

Social Media & Bewertungen

Eignung

Für jedes Wetter geeignet
Für Gruppen geeignet
Für Schulklassen geeignet
Für Kinder geeignet (jedes Alter)
Kinderwagentauglich
Haustiere erlaubt

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Gastronomie

Café-Bäckerei Eder

Dorfstraße 5
5324 Faistenau von A-Z
Telefon:
+43 (6228) 2271
E-Mail:
Web:

Gasthof Alte Post

Am Lindenplatz 5
5324 Faistenau von A-Z
Telefon:
+43 (6228) 22050
E-Mail:
Web:

Krämerwirt

Am Lindenplatz 4
5324 Faistenau von A-Z
Telefon:
+43 (6228) 2393
E-Mail:
Web:

Sehenswertes / Infrastruktur

Vier Frauen & ein Todesfall

Am Lindenplatz
5324 Faistenau von A-Z
Telefon:
+43 (6228) 2314
E-Mail:
Web:

Bärenhöhle & Bärenweg Lidaun

Am Lidaun
5324 Faistenau von A-Z
Telefon:
+43 (6228) 2314
E-Mail:
Web:

Touren

Dorf-Rundweg

Faistenau von A-Z

Kontakt & Service


1000jährige Linde

Am Lindenplatz
5324 Faistenau

Telefon:
+43 6228 2314
Fax:
+43 6228 2314 - 4
E-Mail:
Web:

Firma:
Tourismusverband Faistenau
Am Lindenplatz 1, 5324 Faistenau


Wir sprechen auch:

Erreichbarkeit/Anreise


Mit dem Auto
Anreise über die A1 Westautobahn – Abfahrt Thalgau.
Folgen Sie in Hof bei Salzburg der Bundesstraße (B 158) bis zum Kreisverkehr Baderluck. Bei der 1. Ausfahrt biegen Sie in die Hinterseestraße ein und nach einigen Kilometern erreichen Sie Ihren Urlaubsort Faistenau.
Mitten im Ortzentrum von Faistenau finden Sie die 1000-jährige Linde!
Dort stehen auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Mit dem Postbus
Vom Salzburger Hauptbahnhof gibt es beste Postbusverbindungen in die Fuschlseeregion bzw. nach Faistenau. Alle Busverbindungen finden Sie online unter www.postbus.at.

Mit dem Zug
Infos über Zugverbindungen finden Sie unter www.oebb.at bzw. www.bahn.de

Mit dem Flugzeug
Der Salzburger Flughafen W.A. Mozart befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg. Die Buslinie 2 bringt Sie zum Hauptbahnhof, wo Sie in den Postbus umsteigen können.

Besondere Eigenschaften


Diesen POI teilen