Der Fuschlsee von Oben C Fuschlseeregion-Skyblue_Salzburg

B2B Infos
aus der Fuschlseeregion

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden von der Fuschlsee Tourismus GmbH nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos auch in unserer Datenschutzerklärung.

B.I.T.: Zahlreiche Vermieter besuchen erste Schulung

Kleine Salzburger Tourismusregion punktet mit digitalem Angebot für Vermieter

Großes Interesse der Betriebe bei der Digitalisierungsoffensive des Tourismusverband Fuschlseeregion.

Im Rahmen des Förderprojektes B.I.T. (Buchung, Information und Training) fand gestern am Donnerstag 20. Februar 2020 die 1. Intensivschulung statt. In verschiedenen Teilbereichen werden den bereits angemeldeten Klein- und Mittelbetrieben, Tipps zur Anwendung des digitalen Rezeptionsassistenten (“Julia“) von Easybooking vermittelt. Der Tourismusverband unterstützt die Vermieter in einem 3-Phasen Modell in den Bereichen Buchung, Information und Wissensvermittlung bei der Vermarktung ihres Betriebes.

Mit dem Projekt B.I.T gewinnt die Fuschlsee Tourismus GmbH als einzige Salzburger Destination eines von sieben Projekten aus ganz Österreich über den Leuchtturm-Call 2019 des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT).

Mir ist es wichtig, dass dem Vermieter das richtige Werkzeug zur Verfügung gestellt wird, damit dieser selbst und auf effektivste Weise seinen eigenen Betrieb vermarkten kann und auf den Buchungsplattformen ausspielt, sagt Hildegund Schirlbauer, GF des Tourismusverband Fuschlseeeregion. Selbstverständlich hat der Verkauf über die eigene Vermieterwebsite oberste Priorität, da hier keinerlei Buchungsprovisionen anfallen.

Harry Kantsperger, Vermieter aus Fuschl am See, begrüßt dieses Pilotprojekt und bedankt sich beim Tourismusverband für eine solch einmalige Möglichkeit um über das System „Julia“ Standardanfragen zu beantworten, Buchungen durchzuführen und die Rechnungslegung abzuwickeln. Er ist Teilnehmer dieses Projekts seit der 1. Stunde.

Kleinstrukturierte Betriebe und private Vermieter haben durch das Projekt des Tourismusverband Fuschlseeregion die Möglichkeit mit einem professionellen Buchungssystem sich am internationalen Reisemarkt dem Wettbewerb auf Augenhöhe zu begegnen. Dritter Bestandteil des Projekts, mit einem Gesamtvolumen von €120.000, ist die progressive WebAPP der Firma Feratel mit dem Namen "MyFuschlseeregion", welche im März 2020 online geht.

Die Fuschlseeregion umfasst 6 Orte und verzeichnet ca. 420.000 Nächtigungen jährlich in Fuschl am See, Hof bei Salzburg, Faistenau, Ebenau, Hintersee und Koppl. In Summe stehen ca. 3.300 Betten bei 212 Vermietern zur Verfügung.