B2B Infos
aus der Fuschlseeregion

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden von der Fuschlsee Tourismus GmbH nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos auch in unserer Datenschutzerklärung.

Skigebiet Gaissau Hintersee

Im folgenden Text erfahren Sie in chronologischer Reihenfolge an welchem Punkt sich die Weiterentwicklung des Skigebiets Gaißau-Hintersee befindet. Ähnlich wie bei einem Newsticker stehen die neuesten Informationen immer an oberster Stelle. 

10. Jänner 2020:

Zukunftswerkstatt Gaißau-Hintersee im Sheraton Hotel Jagdhof

Das Projekt Masterplan Gaißau-Hintersee geht in die nächste Runde. Am Freitag, 10. Jänner 2020 fanden sich über 200 Interessierte und Betroffene aus den Umlandgemeinden im Hotel Sheraton Fuschlsee Salzburg ein, um ihre Ideen und Ansätze in einem geplanten Ganzjahreskonzept einzubringen.

Die Gemeinden der Fuschlseeregion sowie Krispl-Gaißau und Adent erstellen gemeinsam mit dem Tourismusverband Fuschlseeregion eine tragfähige Machbarkeitsstudie für den Tourismus unter Einbeziehung der bestehenden Infrastruktur gemeinsam mit Kohl & Partner zu entwickeln.

Um allen Gemeindevertretern, Tourismus, Gastronomie und Wirtschaftsbetrieben, aber auch Einheimischen und Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich hier an diesem Entwicklungsprozess aktiv zu beteiligen, wurde diese Zukunftswerkstatt ins Leben gerufen. Die große Beteiligung mit über 200 Workshop Teilnehmern zeigt, dass dieses Thema ein außerordentlich wichtiges ist und den gesamten Lebensraum in der Region betrifft.

Die am Freitag erarbeiteten Ideen werden nunmehr von den Fachexperten der Firma Kohl & Partner strukturiert und in ein wirtschaftlich tragbares und rechtlich umsetzbares Gesamtkonzept implementiert.

Obmann der REFS Gemeinden Bgm. Thomas Ließ:Ob wir diese Zielvorgabe erreichen und in welcher Form welche Dinge umgesetzt werden können werden wir am Ende dieses Prozesses sehen, aber eine Weiterentwicklung und auch eine Neuausrichtung in manchen Bereichen ist auf Grund der jetzigen Situation unumgänglich. Die gesamte Region lebt von einer guten Mischung als Wirtschafts-, Tourismus- und Naherholungsraum.“

Ein fertiges Konzept soll den Gemeinden und dem Tourismus Entscheidungsgrundlage voraussichtlich bis März vorliegen.

Bilder zum Download:

Hier Klicken 

November/Dezember 2019:

1. Presseinformation der REFS Gemeinden und des TVB Fuschlseeregion

Im Schigebiet Gaißau-Hintersee wurden im letzten Winter die betrieblichen Aktivitäten eingestellt. Im Herbst wurde über Antrag der Grundeigentümer ein Insolvenzantrag eingebracht, welches bis dato noch läuft.

Das Schigebiet Gaißau-Hintersee war in der Vergangenheit ein wichtiges Angebot für Einheimische und Gäste der gesamte Region und darüber hinaus. Da für die Gemeinden der Fuschlseeregion (Fuschl am See, Hof bei Salzburg, Faistenau, Hintersee, Koppl, Ebenau, Plainfeld, Thalgau) sowie Adnet und Krispl der Tourismus eine wichtige Säule darstellt, hat sich die Region dazu entschlossen eine Machbarkeitsstudie gemeinsam mit dem Tourismusverband für die Region zu erarbeiten. Ziel soll es sein, neue Entwicklungspotentiale herauszuarbeiten. Dazu haben wir in einem Hearing aus diversen Fachfirmen eine Auswahl getroffen, und uns entschieden, mit den Experten von Kohl & Partner wertfrei diese Entscheidungsgrundlage unter Einbeziehung der gesamten Region zu erarbeitet.

Auch die Beteiligung der Öffentlichkeit ist den Gemeinden sowie dem Tourismusverband ein Anliegen und daher wird es Mitte Jänner eine große Zukunftswerkstatt geben.

Nachdem das Insolvenzverfahren nicht abgeschlossen ist, können im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen noch keine Aussagen getätigt werden. Die Projektleitung und Koordination haben Hildegund Schirlbauer (TVB Fuschlseeregion) und Walli Ablinger-Ebner (Vizebürgermeisterin Faistenau) übernommen. 

Gemeinsam versuchen wir Wege zu evaluieren, um diese in ein touristisches Gesamtkonzept in der Region einzubetten. Ziel ist es bis zum Frühling eine schlüssige Ganzjahresentwicklung mit und für die Region zu erarbeiten.

 

Kontakt und weitere Infos: Gundi Schirlbauer schirlbauer@fuschlseeregion.com sowie Walli Ablinger-Eber walli.ebner@gmail.com

Kontakt & Service

Fuschlsee Tourismus GmbH
GmbH
Lebachstraße 1
5322 Hof bei Salzburg

+43 6226 8384
info@fuschlseeregion.com
www.fuschlseeregion.com

Bei der Zukunftswerkstatt am 10.1.2020 hat Gernot Memmer von Kohl und Partner einen Impulsvortrag gehalten. Der ca. 30 Minütige Vortrag handelte über die Verbindung zwischen Lebensqualität und Tourismus. Sie können sich die Präsentation hier ansehen.