Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Fakten über den Fuschlsee

Fakten über den Fuschlsee

Der smaragdgrüne Fuschlsee befindet sich im östlichen Flachgau und gehört zum Salzkammergut . Er ist Eigentum der Österreichischen Bundesforste AG.

Im ganzen Land Salzburg und im Salzkammergut ist der Fuschlsee der sauberste und klarste See von allen. Auf dem Fuschlsee ist absolutes Motorboot Verbot. Deswegen ist auch das Wasser besonders hoch qualitativ und sauber.

Der See entwässert über die Fuschler seeache in den Mondsee und über Attersee, Ager und Traun in die Donau.

“Hofküchensee” wurde der Fuschlsee zu den Zeiten ernannt, als noch Salzburgs Erzbischöfe das Schloss Fuschl zu Jagdausflügen nutzten. Das bedeutete, dass der gesamte Fischfang aus dem See ausschließlich für die Tafel des Erzbischofs bestimmt war – ein Beweis für die besonders gute Qualität der Fische aus dem glasklaren Wasser des Fuschlsees. Heute leben 14 verschiedenen Fischarten im Fuschlsee wie z.B der Saibling oder der Ranken.

 

Eckdaten zum Fuschlsee:

Länge: 4,1 km

Breite: 0,9 km

Maximale Tiefe: 67,3 m

Seehöhe 664 m

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.