Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Rezept Kürbisstrudel

Rezept Kürbisstrudel

1 mittelgroße Zwiebel 1 Hokkaidokürbis (geht auch mit Butternusskürbis) mittelgroß Gewürze: Salz, Pfeffer, Kurkuma, Kräuter nach Belieben 1/8 l Hühnerbrühe 1Pkg. fertigen Strudelteig (ganze Packung, also alle Strudelblätter verbrauchen!) Ca. 1/8 Butter (125g) ein Stück würzigen Käse   für 2 Personen (Hauptgericht)

Die Zwiebel fein hacken, den Kürbis entkernen, falls es ein Butternuss ist auch schälen, in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel in Butter andünsten, die Kürbiswürfel dazu und würzen, mit Brühe aufgießen (nicht zu viel, damit alles verdunsten kann). Butter schmelzen (Vorsicht, soll nicht bräunen!) und die Teigblätter auf einem Küchentuch nach und nach auflegen, jeweils mit Butter bestreichen. Es empfiehlt sich, drei Blätter jeweils um ca. 1/3 nach unten zu legen und dann das letzte Blatt noch in die Mitte zu geben (meist sind es 4 Blätter).

 Die Fülle, der Kürbis ist noch bissfest, auf den Teig geben und den Käse darüber reiben – die Menge richtet sich nach ihrem Geschmack, er sorgt für die Bindung des Strudels. Es sollte oben und unten sowie an einem Rand in der Länge etwas freibleiben, die Ränder nach innen stülpen und dann die Blätter mit Hilfe des Küchentuchs von der voll belegten Seite aus vorsichtig rollen. Auch außen gut mit Butter einstreichen. Auf ein mit Papier ausgelegtes Blech und ca. 25 Min. bei 180 Grad Umluft backen. Der Strudel sollte schön goldgelb sein.

Dieser Strudel eignet sich als Hauptgericht (dann 1 Strudel für 2 Personen) mit einer Yoghurtsauce oder als Beilage (dann reicht dieser auch für 4 Personen) zu Bratengerichte.

(©Eva)